Linoleum – umweltfreundlich und strapazierfähig

Linoleum wurde durch Zufall bei einem Experiment im Jahre 1860 von Frederick Walton entdeckt. Nach kurzer Versuchszeit wurde Leinöl (lat. „oleum“ /wikipedia) und weitere natürliche Inhaltstoffe wie Holz- oder Korkmehl, Kalkstein, sowie Naturharze als Hauptbestandteile von Linoleum festgelegt. Das Trägermaterial besteht zumeist aus Jute.

Durch die hohe Strapazierfähigkeit wurde Linoleum bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts häufig eingesetzt. Die Ablösung kam mit Aufkommen des günstigeren PVC, des Teppichbodens und des Fertigparketts.

Mit steigendem Umweltbewußtsein kam auch Linoleum als natürlicher Bodenbelag wieder ins Rennen.

Die Vorteile eines Linoleum auf einen Blick:

  • strapazierfähig
  • umweltfreundlich
  • pflegeleicht
  • farbstabil
  • antistatisch und antibakteriell
  • reines Naturprodukt
  • einfach zu reinigen

Unsere Partner, wenn es um Ihren Teppichboden geht:

Armstrongforbo_logotarkett_logo